Bienenschwarm - was tun

Sie sind hier: Startseite > Bienenschwarm - was tun

Bienenschwarm - was tun

Bienenschwarm
Bienenschwarm
(Urheber:Frankinho65 [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)])https://tsis.fli.de/Reports/Info_SO.aspx?ts=9

 Ein Bienenschwarm ist eine natürliche Erscheinung, die von Mai-Juni auftreten kann. Die Bienen entscheiden ab einer gewissen Volksgröße, dass es Zeit ist, dass die Alte Königin mit einigen Arbeitern den Alten Stock verlässt um an einem anderen Ort ein neues Nest zu gründen. Im alten Stock wird in den nächsten Tagen eine neue Königin schlüpfen, die von den dort noch verbliebenen Arbeiterinnen versorgt wird.

Innerhalb des Schwarms sitzt die Königin und Kundschafterbienen erkunden die Umgebung nach einem geeigneten Hohlraum für das neue Volk. Es gibt in der heutigen Kulturlandscahft nur noch wenige geeignete natürliche Höhlen und und aufgrund des Vorhandenseins der Varroamilbe sind Bienen auf eine dauerhafte Betreuung durch den Imker angewiesen. Daher wäre ein Volk derzeit nur sehr eingeschränkt allein überlebensfähig. Es ist deshalb wichtig, das Volk zu fangen, um es versorgen zu können.

 Ein Schwarm ist in der Regel nicht agressiv, trotzdem sollten Sie sich nicht nähern oder die Insekten reizen. Sie können uns informieren unter, dann kann ein erfahrener Imker den Schwarm fangen und artgerecht versorgen.

 

 Diese Imker wohnen in Ihrer Nähe und würden sich gern um den Schwarm kümmern:

Bereich Name Telefonnummer
Göttingen/Northeim Andreas Schießl 0159 0860 9100
Northeim/Göttingen, speziell Bovenden - Ebergötzen Jonas Klack 05594 3470 310
Gemeinde Friedland Gesa v. Hugo 0163 1606 922
Friedland, Reckershausen, Reiffenhausen, Niedergandern Jörg Müller 05504 9498 977

 Bevor Sie uns anrufen: handelt es sich wirklich um Bienen oder um Wesen/Hornissen, diese sind hier etwas näher beschrieben: Bienen (im Schwarm):

  • weisen keine Warnfarben auf (Wespen und Hornissen sind deutlich gelb-schwarz gebändert)
  • haben deutlich mehr Haare auf dem Körper.
  • sind in der Regel (schönes Wetter) nicht sonderlich aggressiv,
  • kümmern sich nicht darum, was Sie draussen essen oder trinken, fliegen Blüten, trinken höchstens etwas Wasser.
  • Honigbienen wohnen nicht in kleinen Spalten, sie suchen sich bevorzugt Höhlen von (10l) lieber 30-60l Volumen (Wildbienen suchen Spalten, von diesen werden Sie jedoch sicherlich nicht belästigt, die werden Sie kaum bemerken).

 

 

StadtLandkreisGoettingen:20205020

! Auftreten AFB !

In der Südstadt Göttingen ist am 20.5.2020 an einem Bienenstand die Amerikanische Faulbrut (AFB) festgestellt worden. Der Sperrbezirk umfasst Geismar, Treuenhagen, Teile vom Leineberg und Innenstadt, den Kiessee, den Reinshof (Karte)

> Verfügung des Landkreises

> Aktuelles zur AFB

nach oben